Schon auf den Black Friday vorbereitet?

Schon auf den Black Friday vorbereitet?

Der Black Friday gehört zum umsatzstärksten Tag des Jahres. Seinen Ursprung hat der Black Friday in den USA. Vor einigen Jahren erreichte der Trend auch Deutschland und ist mittlerweile zu einer festen Tradition bei Käufern und Verkäufern geworden. Während sich Käufer über exklusive und hohe Rabatte freuen, können sich die Verkäufer vor den steigenden Verkaufszahlen und dem hohen Umsatz kaum noch halten.

Auch Onlinehändler sollten sich diesen Tag rot im Kalender markieren und auf den Ansturm im Webshop vorbereitet sein!

Bereits im November beginnen die meisten Kunden mit der Vorrecherche nach den besten Angeboten. Daher solltest du deine Kunden rechtzeitig informieren, dass es am Black Friday auch in deinem Shop exklusive Rabatte geben wird. Hierfür eignen sich zum Beispiel der E-Mail Newsletter, die Sozialen Netzwerke sowie Infobanner auf der Webseite.

Die Aktionen und Rabatte sollten im Vorfeld bestens durchdacht und geplant sein. Überlege gut, welche Produkte du zu welchen Preisen anbieten möchtest. Vermeide dabei, dass deine Konkurrenz bessere Angebote hat und im schlimmsten Fall deine Kunden abgreift. Allerdings solltest du auch darauf achten, keine zu hohen Rabatte anzubieten, die sich nicht rentieren. Wir empfehlen dir daher, dich am Wettbewerb zu orientieren. Werte die vergangenen Aktionen in den Social Media Kanälen deiner Konkurrenz aus. Darüber hinaus solltest du dich für den Newsletter deiner Wettbewerber eintragen, um kommende Aktionen zu überwachen.

Achtung vor Abmahnung: Black Friday ist eine geschützte Wortmarke!

Im Jahr 2013 wurde der Begriff beim Deutschen Patent- und Markenamt als Wortmarke eingetragen. Danach erhielten viele Händler, die diesen Begriff in Ihren Kampagnen verwendeten, eine Abmahnung, denn für Werbekampagnen darf „Black Friday“ nicht verwendet werden. Um dieses Horrorszenario zu umgehen, gibt es eine ganz einfache Lösung: Mediamarkt, beispielsweise, benannte den Black Friday für seine Kampagne in den Red Friday um. Verwende ähnliche Begriffe wie “Black Week” oder “schwarzer Freitag”, so befindest du dich auf der sicheren Seite und kannst bedenkenlos den umsatzstärksten Tag des Jahres feiern.

Weitere Rabatt-Termine im November:

  • 11.11.2018 – Singles Day
  • 23.11.2018 – Black Friday
  • 26.11.2018 – Cyber Monday
  • 19.11. – 26.11.2018 – Amazon Cyber Week

Letzter Tipp:

Coderider bietet für Webseiten- und Onlineshopbetreiber einen Onlineadventskalender an, der als Marketingtool im Shop oder auf der Webseite eingebunden werden kann. Hier können beispielsweise Rabattcodes angeboten, oder Gewinnspiele durchgeführt werden, um Kunden zu binden und das Weihnachtsgeschäft zu beleben.

Wenn du Interesse an dem Onlineadventskalender hast oder mehr Infos zum Thema Onlinemarketing möchtest, beraten wir dich gern!


Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten von Coderider vertraulich zur internen Verwendung (Beratung) verwendet werden dürfen und nicht an Dritte weitergegeben werden. Die persönlichen Daten werden nach Bearbeitung nach spätestens 1 Woche gelöscht.