Mehrwertsteuersenkung – Was Shopbetreiber jetzt beachten müssen

Mehrwertsteuersenkung
Was Shopbetreiber jetzt beachten müssen

Am 03.06.2020 hat die Bundesregierung beschlossen, eine Mehrwertsteuersenkung, als Teil eines Konjunkturprogramms durchzuführen. Vom 1. Juli bis zum 31. Dezember 2020 soll der Regelsatz der Mehrwertsteuer von 19 % auf 16 % gesenkt werden, der ermäßigte Satz rutscht von 7 % auf 5 %. Mit der Senkung der Mehrwertsteuer erhofft sich die Bundesregierung einen Anstieg der Konsumenten-Nachfrage. Finanzminister Olaf Scholz sagt gegenüber dem Handelsblatt “„Wir wollen alle Bürger ermuntern, mögliche Kaufentscheidungen nicht hinauszuschieben“. 

Abmahnungen sind zu erwarten!

Laut Rechtsanwalt Andreas Gerstel wäre es wettbewerbswidrig, wenn ein Händler nach dem 01. Juli weiterhin die 19 % Mehrwertsteuer erhebt, statt der gesetzlich vorgeschriebenen 16 %. Eine große Abmahnwelle ist daher durchaus denkbar. Damit du nicht in Gefahr gerätst, abgemahnt zu werden, solltest du als Onlinehändler am besten jetzt schon vorbereitet sein. 

Wie du den Mehrwertsteuersatz in WooCommerce anpassen kannst

  1. Gehe zuerst in deine WooCommerce Einstellungen. Diese findest du im Dashboard auf der linken Seite unter WooCommerce > Einstellungen
     
  2. In den Einstellungen angekommen, findest du im oberen Bereich den Tab “Mehrwertsteuer”. Der Bereich der Mehrwertsteuer Einstellungen wird noch einmal unterteilt in Steueroptionen, Standard Steuersätze, Reduzierte Preis Steuersätze usw.
  3. Navigiere zu dem Punkt “Standard Steuersätze”. In der Tabelle kannst du den Steuersatz für den Ländercode DE von 19.0000 % in 16.0000 % ändern. Anschließend die Änderungen speichern.
  4. Um den ermäßigten Steuersatz anzupassen, klicke im Mehrwertsteuer Menü auf “Reduced rate Steuersätze”. Wie in Punkt 3 kannst du hier den Steuersatz ganz einfach ändern. Dieses Mal aber von 7.0000 % auf 5.0000 %.

Wie du siehst, ist alles ganz einfach. Einen kleinen Haken gibt es jedoch trotzdem. Da die Mehrwertsteuersenkung am 1. Juli um 00.01 Uhr eintritt, solltest du deine Mehrwertsteuer auch in genau diesem Zeitpunkt ändern. Leider gibt es keine Möglichkeit einer automatischen, voreingestellten Änderung. Die Mehrwertsteuer muss daher um 00.00 Uhr manuell angepasst werden.

Bitte beachte hierbei, dass bei den eingepflegten Produkten immer der Brutto-Preis hinterlegt ist. Ändert sich die Mehrwertsteuer, bleibt der angezeigte Brutto-Preis gleich. Damit das Ersparnis der Mehrwertsteuersenkung an den Kunden weitergegeben werden kann, müssen auch die einzelnen Bruttopreise neu angepasst werden.

Standard Mehrwertsteuer ändern (klicken zum Vergrößern)

Standard Mehrwertsteuer ändern (klicken zum Vergrößern)

Wie du den Mehrwertsteuersatz in Shopware anpassen kannst

  1. Im Shopware Backend: Einstellungen > Grundeinstellungen 
  2. Shopeinstellungen > Steuern
  3. Beschreibung und Steuersatz einfügen

Wie in WooCommerce gibt es leider auch bei Shopware keine Möglichkeit einer automatischen, voreingestellten Änderung. Die Mehrwertsteuer muss daher auch bei Shopware um 00.00 Uhr manuell angepasst werden . Auch hier ist bei den eingepflegten Produkten immer der Brutto-Preis hinterlegt. Ändert sich die Mehrwertsteuer, bleibt der angezeigte Brutto-Preis gleich. Damit das Ersparnis der Mehrwertsteuersenkung an den Kunden weitergegeben werden kann, müssen auch die einzelnen Bruttopreise neu angepasst werden.

Wo die Mehrwertsteuer zusätzlich angepasst werden muss

Du führst neben deinem Onlineshop auch noch ein Ladenlokal? Dann solltest du auch daran denken, Preisschilder, Flyer, Kataloge oder Rechnungsformulare anzupassen. 

Ganz wichtig: Nicht vergessen, dass alles ab dem 01.01.2021 wieder rückgängig gemacht werden muss! 

Du hast noch Fragen zur Änderung der Mehrwertsteuer in deinem Onlineshop? Kein Problem, nutze ganz einfach und unverbindlich unser Kontaktformular


Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine Daten von Coderider vertraulich zur internen Verwendung (Beratung) verwendet werden dürfen und nicht an Dritte weitergegeben werden. Die persönlichen Daten werden nach Bearbeitung nach spätestens 1 Woche gelöscht.